Hygienekonzept Coco Kreativ

Zum Schutz meiner Workshopteilnehmer und meiner Familie vor einer weiteren Ausbreitung des COVID-19-Virus haben bei meinen Workshops die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln eingehalten zu werden. Darüber hinaus müssen die Hygienehinweise des Robert-Koch-Instituts (RKI) eingehalten und die öffentlichen Bekanntmachungen des Landes berücksichtigt werden.

Grundsätzliche Hygieneregeln

  • Bei meinen Workshops gilt bis auf weiteres 2G-Plus, d. h. alle Teilnehmer müssen geimpft oder genesen plus zusätzlich getestet sein. Ein Selbsttest wird nach Rücksprache akzeptiert und darf nicht älter als 24 Stunden sein. Bitte halte dein Impfzertifikat bereit.
  • Bitte halte den vorgeschriebenen Mindestabstand zu anderen Personen ein!
  • Vermeide Berührungen wie Händeschütteln oder Umarmungen.
  • Der Raum ist so ausgewählt, dass die Teilnahme am Workshop ohne medizinische Maske möglich ist und nur bei unvermeidbarer und vorübergehender Unterschreitung des vorgeschriebenen Sicherheitsabstands eine Maske getragen werden muss.
  • Das Tragen einer medizinischen Maske ist verpflichtend, außer am persönlichen Sitzplatz im Workshopraum und wenn der vorgeschriebene Sicherheitsabstand eingehalten wird oder andere Maßnahmen zur Gewährung des Infektionsschutzes vorhanden sind.
  • Bitte bringe deine Maske (oder mehrere) zum Workshop mit.
  • Solltest du aus medizinischen Gründen von der Maskenpflicht befreit sein, kontaktiere mich bitte in jedem Fall vor Beginn des Workshops.
  • Bitte bleibe bei erkennbaren Krankheitssymptomen (z.B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Verlust des Geschmacks- / Geruchssinns, Halsschmerzen, Schnupfen etc.) auf jeden Fall zu Hause.
  • Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf bitte ich, eine Teilnahme sorgfältig zu überdenken.
  • Halte deine Hände vom Gesicht fern (insbesondere nicht an Mund, Augen und Nase fassen).
  • Bitte beachte die Husten- und Niesetikette (Husten und Niesen in die Armbeuge oder in ein festes Taschentuch). Achte darauf, beim Husten oder Niesen den größtmöglichen Abstand zu anderen Personen einzunehmen. Drehe dich von Anwesenden weg.
  • Wichtig ist regelmäßige gründliche Händehygiene: Händewaschen mit Seife für 20 bis 30 Sekunden. Kaltes Wasser ist ausreichend; entscheidend ist der Einsatz von Seife.
  • Händedesinfektionsmittel wird bereitgestellt.
  • Alle Teilnehmer-/innen werden vor Beginn des Workshops mündlich über die Hygienevorschriften informiert.

Workshopraum

  • Es wird darauf geachtet, dass der Workshopraum regelmäßig gelüftet wird, wenn möglich sollen die Fenster während des gesamten Workshops geöffnet bleiben.
  • Die Teilnehmerzahl für meine Workshops ist bis auf Weiteres begrenzt auf vier Personen, um den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten zu können.

Information bei Verdachtsfällen, Personen aus Risikogruppen

Gemäß § 7 CoronaVO vom 23.06.2020 ist eine Teilnahme an meinen Workshops nicht zulässig für Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder – die die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen.

Wer an meinen Workshops teilnimmt erklärt, dass die o. g. Ausschlussgründe nicht vorliegen.

Bewirtung der Teilnehmenden

Getränke und Snacks werden durch mich ausgegeben und müssen am persönlich zugewiesenen Platz eingenommen werden.

Sanitäre Räume

Die sanitären Räume dürfen nur von einer Person betreten werden. Es wird regelmäßig geprüft, ob genug Seife und Einmalhandtücher vorhanden sind. Handdesinfektionsmittel steht bereit.

Dokumentationspflicht

Es besteht eine Dokumentationspflicht für meine Workshops, um im Fall einer auftretenden Infektion das Umfeld identifizieren zu können und von öffentlicher Seite zeitnah Maßnahmen treffen zu können, eine Ausbreitung zu verhindern. Um dies zu gewährleisten wird eine Teilnehmerliste ausgelegt. Die Teilnehmenden werden gebeten eine aktuelle Telefonnummer zu hinterlegen. Die Teilnehmenden werden darüber informiert, dass ich deren Kontaktdaten auf Anfrage an die Gesundheitsbehörden aushändige. Die Liste wird vier Wochen gespeichert und danach gelöscht.

Verantwortlich für das Hygienekonzept

Corinna Bünning, Kirchenstraße 8, 25436 Moorrege, Mobil: +49 176 31104501

Stand: 20.11.2021

Hygienekonzept als PDF downloaden.